Get Adobe Flash player

Karl-Josef Wening, Maria Sander und Peter Lys (v.l.) mit einigen Orgelpfeifen, die es bei Patenschaften für größere Pfeifen gibt. Die Orgel soll auf der Empore hinten ihren Platz finden, das Rosetten-Fenster dabei sichtbar bleiben. FOTO: hpr

 

130.000 Euro hat der Orgelbauverein St. Sebastianus Hülchrath aus Spenden und Aktionen für die Kirchen-Orgel zusammengebracht. Nun können Bürger Patenschaften für Orgelpfeifen übernehmen, denn noch fehlen 50.000 Euro.

Endspurt ist angesagt: Vor einem Jahr wurde die neue Orgel für die Kirche St. Sebastianus bestellt. Die gewaltige Summe von 130.000 Euro wurde bereits für das neue Musikinstrument gesammelt - "eine gigantische Gemeinschaftsleistung, an der viele Menschen aus Hülchrath, Mühlrath und Münchrath mitgewirkt haben", freut sich Karl-Josef Wening, Kassierer des Orgelbauvereins. Konzerte und andere Veranstaltungen wurden zugunsten der Orgel organisiert, Plätzchen gebacken. Jetzt startet eine neue Aktion "Patenschaften für Orgelpfeifen". Sie soll dazu beitragen, die noch fehlenden 50.000 Euro für den Orgelkauf zusammenzubringen. Weitere 40.000 Euro trägt das Erzbistum Köln.

"Für 35 bis 700 Euro können Spender die Partenschaft für eine ganz bestimmte der insgesamt rund 800 Orgelpfeifen übernehmen", erläutert Peter Lys, Vorsitzender des Orgelbauvereins, die Aktion. Als Gegenleistung gibt es eine Urkunde, bei größeren Spenden zudem eine alte Orgelpfeife als Geschenk. Die stammt übrigens nicht von der alten Hülchrather Orgel - Lys: "die haben wir nach Polen verkauft" -, sondern wurde von Orgelbauern zur Verfügung gestellt. "Für besonders große Spenden wird der Münchrather Künstler und Steinmetz Robert Beerscht Orgelpfeifen künstlerisch gestalten", kündigt Peter Lys an - und sieht die Kunst-Pfeifen als Geschenkidee. So schnell dürfte der Bestand an alten Pfeifen nicht ausgehen, "Wir haben rund 100 davon." Im Eingangsbereich der Hülchrather Kirche "wirbt" übrigens eine stattliche, etwa 2,50 Meter große Orgelpfeife für die Aktion. Dabei soll es aber nicht bleiben, der Orgelbauverein plant weitere Aktivitäten. So sollen im Advent wieder die berühmten Plätzchen gebacken und zugunsten der Orgel verkauft werden. Der Verein denkt auch an weitere Konzerte - mit dem neuen Seelsorgebereichsmusiker, der im Herbst nach Grevenbroich kommen wird. Überlegt wird außerdem, ein Candle-Light-Dinner im Sebastianushaus, das es schon gab, wieder zu organisieren. "Es war ein Erfolg", sagt Maria Sander, stellvertretende Vereinsvorsitzende. Für Frühjahr ist eine Bilderausstellung mit Werken der verstorbenen Künstlerin Käthe Hall geplant, die Bilder unter anderem mit Hülchrather Motiven gemalt hat.

Natürlich sind Spenden weiter gefragt. Lys freut sich über die Spendenbereitschaft. Sie reicht vom älteren Ehepaar, "das einem zehn Euro zusteckt, bis zu Sammlungen bei Geburtstagen oder Beerdigungen", erzählt er zufrieden.
Die neue Orgel wurde bei der Firma Weimbs in Hellenthal in der Eifel bestellt. "In einem halben Jahr soll der Bau starten, "die Lieferzeit beträgt etwa 30 Monate", sagt Lys.
Bis zur Aufstellung müssen Gottesdienstbesucher mit einem Provisorium, einem Harmonium, vorlieb nehmen. "Das Instrument klingt grauenhaft - damit der Schmerz groß genug ist, um für die neue Orgel zu spenden", sagt Lys lächelnd.
Wer an einer Pfeifen-Patenschaft Interesse hat, kann sich an Peter Lys unter der Telefonnummer 02182 10765 wenden.
Weitere Informationen sind via www.orgelspenden.de im Netz zu finden.

Quelle: NGZ
Von Carsten Sommerfeld

 

Hülchrather Orgel

 

Für die Kirchenmusik, die seit jeher die Verbreitung des christlichen Glaubens unterstützt, stellt eine hochwertige Orgel eine unverzichtbare Voraussetzung dar.

 

Die katholische Kirchengemeinde St. Sebastianus in Hülchrath steht vor einer ihrer größten Aufgaben. Die in einigen Teilen noch aus dem Aachener Münster stammende, ursprünglich um 1840 erbaute Orgel muss grundlegend saniert werden.


Ein Kraftakt, zu dem sich die ganze Gemeinde bekennt. Schließlich bildet die kleine Kirche nicht nur den Mittelpunkt des religiösen Lebens, sondern mit ihren Konzerten und Veranstaltungen, mit den hier auftretenden Ensembles und Chören auch einen starken kulturellen Anziehungspunkt.


In St. Sebastianus hat die Kirchenmusik eine sehr lange Tradition. Darüber hinaus hat die Pfarre St. Sebastianus und der Ort Hülchrath eine zentrale Bedeutung im Bereich der Stadt Grevenbroich und stellt mit seiner Kirchenmusik einen wichtigen Baustein im kulturellen Leben der Stadt dar.


Aufgrund des äußerst schlechten Gesamtzustandes der vorhandenen Orgel soll ein neues Instrument angeschafft werden. Neben Benefizveranstaltungen zu Gunsten der Orgel ist die Pfarrgemeinde auf Spenden zur Finanzierung der Orgel angewiesen. Das Projekt www.orgelspende.de entstand auf Initiative des Hülchrather Pfarrgemeinderates. Wir freuen uns, wenn auch Sie sich durch Ihre Spende und durch Ihr Engagement daran beteiligen.

St. Sebstianuskirche Hülchrath 1936

Sonntag: 04.11.12

10:00 Uhr Festgottesdienst

Missa in C von Wolfgang Amadeus Mozart (KV259)

 

Aufführende:

Hülchrather Gesangverein

Solisten und Orchester

Ltg. Andrea Prats;

Orgel: Sven Morche

Anschließend Empfang im Sebastianushaus

 

 

Samstag: 10.11.12

19:00 Uhr „Grande Messe de Saint Hubert" (Hubertusmesse)

 

geblasen von dem „Trompes de Chasse Erftland" http://tdcerftland.blogspot.de/

Nach der Messe erfolgt eine Sammlung des Orgelbauvereins, deren Erlös für die Anschaffung der neuen Orgel gedacht ist.

Anschließend ist im Sebastianushaus ein weiteres kleines Konzert der Bläsergruppe für interessierte Kirchenbesucher vorgesehen.

 

Freitag: 16.11.12

20:00 Uhr „Ü 40 Party" zu Gunsten einer neuen Orgel für St. Sebastianus

 

Life Musik aus den 60er und 70er Jahre

Band: „Hart am Limit"

Einlass 19.00 Uhr

Eintritt: 8,-€

Karten:
Kleines Cafe' am Schloss
o Tel: 02182-10765

 

Veranstalter:

Kath. Kirchegemeinde - und der Orgelbauverein St. Sebastianus Hülchrath

 

Peter Lys

Für Pfarrengemeinschaft Niedererft:

 

Chöre >

"Kinderchor"
„Singen im Kinderchor macht Spaß!
Freitags von 17:00 – 17: 45 Uhr
Sebastianushaus Hülchrath
Mehr Information siehe (Link zum Flyer)

 

 „Chorgemeinschaft Niedererft"
Geistliche Chormusik der Romantik und weltliche Chormusik
Dienstags von 19:30 bis 21:30 Uhr
Sebastianushaus Hülchrath

 

> Chor „Horizont"
Gospels, Spirituals, neue geistliche Lieder, Rock- und Pop-Songs
Mittwochs von 20:15 bis 22:00 Uhr

 

> „ Andante" -Seniorenkantorei –
Anmeldungen im Pfarrbüro Wevelinghoven 02181-74535

 

>Kapellener Regenbogen http://www.kapellenerregenbogenchor.de/

 

 

 

 

Anhänge:
DateiBeschreibungDateigröße
Diese Datei herunterladen (2013_04_09_Kinderchor_Flyer-2.pdf)2013_04_09_Kinderchor_Flyer-2.pdf 80 KB

 

Musik unter Sternen

in den Kasematten von Schloss Hülchrath

 

Zauberhafte Musik und Rock-Nacht auf Schloss Hülchrath

 

Freitag 05.07.2013

Einlass: 18:30 Uhr Beginn: 19:30 Uhr

 

19:30 – 21:30

Chöre und Sologesang

  • Chorgemeinschaft Niedererft
  • Horizont

      Ltg. Sven Morche

  • MissTöne

      Ltg. Margarete Wegener

  • Janina el Arguioui

      Soloprogramm

 

21:30 Uhr …

Rock für die Orgel

  • mit der Band „ToneArtz“ Rock vom Feinsten
  • der Band „Crazy Young“ feinste Musik von Neil Young

 

Kartenpreise:           Vorverkauf  8.- € ; Abendkasse 10.- €

Vorverkaufstellen:   Pfarrbüros Pfarreiengemeinschaft Niedererft; Kleines Café amSchloss,

                                   Alte Burgschenke Schloss Hülchrath, Platten Schmidt Neuss, bei den Mitgliedern der Chöre

Benefizkonzert zu Gunsten einer neuen Orgel für St. Sebastianus Hülchrath

 

mit Angela Simons (geb. Konsek) Cello und Alla Fastovskaja Klavier

 

"Eine musikalische Reise durch verschiedene Zeiten und Länder"
In belebender Abwechslung werden wir von zwei großartigen musikalischen Reisebegleiterinnen am Cello und Klavier durch verschiedene Nationen und Epochen geführt. Mit Werken von Strawinsky (Russland), Couperin (Frankreich), Vivaldi (Italien), Hindemith (Deutschland) u.a.


am Freitag: 04.10.2013
um 20:00 Uhr im Sebastianushaus Hülchrath
Eintritt: 10.-€


Vorverkauf:

- Kleines Café am Schloss
- Orgelbauvereins St. Sebastianus Hülchrath e.V. Tel: 02182-10765
- Pfarrbüros in der Pfarreiengemeinschaft Grevenbroich Niedererft

 

 

 

Angela Simons ( geb.Konsek wurde in Hülchrath geboren und lebte dort bis zu ihrem Studium ) studierte in Leipzig bei Professor Wolfgang Weber an der Hochschule für Musik und Theater "Felix Mendelssohn Bartholdy". Nach Ihrem Diplom wechselte sie nach Brüssel in die Meisterklasse von Harro Ruijsenaars. Neben CD und Rundfunkeinspielungen gibt sie etliche Konzerte im In- und Ausland, sowohl im kammermusikalischen als auch im solistischen Bereich. Zurzeit ist sie als freischaffende Musikerin im Raum Trier tätig.

 

Alla Fastivskaja, geboren in Moskau, studierte Klavier an der dortigen Gnessin Musikhochschule bei Maria Grinberg. Nach ihrem Studium trat sie als Konzertpianistin auf, begleitete Solisten, Opernensembles und Chöre. Sie wohnt nun in Trier, unterrichtet sehr erfolgreich- einer ihrer Schüler studiert Klavier an der Hochschule in Wien- und gibt Konzerte im In -und Ausland. Zurzeit ist sie an der Waldorfschule Trier angestellt.

 

 

Anhänge:
DateiBeschreibungDateigröße
Diese Datei herunterladen (Plakat Cello_Konzert_04_10_13 entwurf_2.pdf)Plakat 51 KB
Diese Datei herunterladen (Programm.pdf)Konzertprogramm 23 KB